Mein Rüde blutet aus dem Penis

Was kann die Ursache sein?

1. Verletzungen :

Es kann beim Freilauf oder bei allzu wildem Spiel zu Verletzungen des Penis und/oder der Vorhaut kommen (z.B.Stacheldraht).

Hierbei werden oft Blutungen der Penisschleimhaut oder Vorhaut als Blutung aus der Harnröhre fehlinterpretiert. Es treten hierbei zumeist größere Mengen Blut aus. Diese Verletzungen müssen  immer chirurgisch versorgt werden.

Ein möglichst zeitnaher Besuch beim Tierarzt ist daher dringend geboten!


2. Urinverfärbungen :

Anders ist die Situation, wenn im abgesetzen Harn mehr oder weniger blutige Verfärbungen zu finden sind.

Hier finden wir in erster Linie drei Ursachen.

1. Entzündung der Vorsteherdrüse, bei der es vor allem zu Beginn und zu Ende des Harnabsatzes zur Verfärbung kommt.

 

2. Konkrement - Steinbildung, die zu Verletzungen der Harnröhre und der Blasenschleimhaut , und damit zu Blutbeimengungen im Harn führen.

Bei Konkrementen kommt es beim Rüden häufig zu einem totalen Verschluß der Harnröhre. Das ist anatomisch bedingt (Penisknochen). Hier kann nur chirurgisch, durch Anlegen einer Harnröhrenfistel, geholfen werden.

 

3. Entzündungen + Neubildungen in Blase, Harnröhre und Niere (und nicht zu vergessen Blutungen nach Unfallverletzungen)


In allen Fällen ist eine sorgfältige Abklärung + Diagnose durch den Tierarzt erforderlich. Er wird entsprechende Katheter- und Palpationsuntersuchungen sowie ggf. Röntgen (auch mit Kontrast) und Ultraschalluntersuchungen durchführen.

 

Weitere Beiträge ...